Rumba für die Menschheit

IN ANERKENNUNG DES AUTHENTISCHEN TANZES DER KUBANISCHEN KULTUR ERKLÄRTE DIE UNESCO DIE RUMBA ZUM IMMATERIELLEN KULTURERBE DER MENSCHHEIT

TEXT / TAMARA GISPERT FOTOS / FERVAL

2021-03-05T08:00:00.0000000Z

2021-03-05T08:00:00.0000000Z

Exclusivas Latinoamericanas

https://revistasexcelencias.pressreader.com/article/282686164985252

Inhalt In Dieser Ausgabe

In anerkennung des authentischen tanzes der kubanischen kultur erklärte die unesco die rumba zum immateriellen kulturerbe der menschheit Kuba ist heute Mode, ist ein unbedingtes Reiseziel. Das liegt nicht nur an seiner Geschichte, seinem Rum oder seinem Tabak. Es liegt auch nicht allein an seinen Stränden. Es liegt an dem natürlichen Rhythmus, der an jeder Ecke aufkommt, der in jeder Geste enthalten ist, in der einheimischen Sprache, im übertriebenen Lächeln des Kubaners. All das wird auf natürliche Weise in der kubanischen Rumba zum Ausdruck gebracht, jener Rumba, die die UNESCO im November 2016 in die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufzunehmen beschloss, anerkannt als „eine festliche Mischung aus Musik und Tanz“. Nach Kuba zu kommen, um zu tanzen, ist der Traum eines jeden Tänzers und Kenners der karibischen Musik. Es ist die Möglichkeit, auf Straßen, auf Festen und auf populären Plätzen zu tanzen, wo die Musik spontan hervorkommt, wo ein Mädchen, ein Erwachsener, ein Jugendlicher oder sogar ein Greis aus den verschiedensten sozialen Schichten alle Ziererei ablegt, um die tief verwurzelte Sinnlichkeit und Ungezwungenheit loszulassen. Die Rumba, eine perfekte Symbiose von Rassen und Sprachen, die in musikalischen Tendenzen ausgedrückt wurde und heute auf moderne Weise in der kubanischen Musik interpretiert wird, galt über lange Zeit hinweg als unmoralisch, weil sie mit Vorurteilen und sinnlichen Bewegungen in Verbindung stand. Erst seit dem 19. Jahrhundert begann sie, vom ganzen Volk akzeptiert zu werden. Vielleicht ist es jedoch gerade diese Unverschämtheit, mit der der kubanische Tänzer in seiner Ausdrucksstärke Fruchtbarkeit und Umwerbung symbolisiert, was die kubanische Rumba repräsentativ für unsere Musik gemacht hat. Als traditionelle kubanische Musik definiert, wurde die Rumba als „Mutter“zahlreicher lateinamerikanischer Rhythmen und Tänze, wie die Salsa, anerkannt. In ihrer Interpretation kommen hauptsächlich Perkussionsinstrumente vor. Es werden drei Haupttendenzen unterschieden: der Yambú, die Colombia und der Guagancó.

de-cu